Was wir können

Software

professionelle Entwicklung

Software für den Mittelstand. Entwicklung einzelner Komponenten oder kompletten Anwendungen. 

Desktop, Tablet, Smartphone. Schwerpunkt sind Windows und Android Umgebungen.

Programmierung: Sprachen und Werkzeuge:

  • C/C++/C# mit MS Vis.Studio
  • C/C++/C#
  • Borland C++ Builder
  • Inprise DelphiJava mit IBM Vis. Age und Borland JBuilder
  • Java Script
  • Visual Basic als MS Visual Basic
  • VBA
  • Ruby
  • PHP + Eclipse

Technologien

  • Objektorientierung – MS .NET
  • UML-Tools
  • Entwurfsmuster / Pattern
  • Multithier
  • CORBA
  • ASP, 
  • Windows ActiveX und MS ATL
  • Client/Server...

Case-Tools:

  • Aonix StP
  • Rational Rose
  • Eclipse
  • Enterprise Architect,
  • Subversion etc...

Referenzen

Juli 2015 – Januar 2016 - Projekt „LawCoach“

Konzeption und Umsetzung eines eLearning Portals für Weiterbildung für Anwälte. Inbetriebname eines Onlineshop Portals (SmartStoreNET) und Umstellung des Systems von MSSQL Server zu MySQL.

Auftraggeber: Monstrare Verlag

Sprachen: C#, Java Script

Tools: MS Visual Studio 2013, ASP.Net, AJAX, jQuery, MySQL, MVC5 mit MS Entity Framework, DevExpress, OnLine Shops (SmartStoreNET), GitHub, Autofac

Technologien: WebServer für skalierbares Online-Portal mit ASP.Net 4.5/HTML 5, MVC MySQL, css basierte WebUI auf der Grundlage von AJAX. MVC5 – mit MS Entity Framework. Einsatz v. DevExpress für die ASP-GUI mit MVC, Open Source Web Shops – SmartStoreNET, NopCommerce. Umstellen SmartStoreNET zu MySQL .

Mai 2015 – Juni 2015 -Projekt „App-Berechtigungen beantragen“

Software System mit ASP.net- und Windows-Service Komponenten für die Beantragung und Vergabe von Mitarbeiterberechtigungen für interne Prozesse. Bestehend aus ASP-Teil für die Beantragung und Workflow Teil als Windows Service Komponente für die Vergabe der Berechtigungen. Unterstützung des Teams bei der Einführung von ASP.net, Visual Studio 2015 mit .Net 4.6 und ASP.Net Infragistics Komponenten in das Know How des Teams. Konzepterstellung und Umsetzung des ASP.Net Teiles des Projektes.


Auftraggeber: BASF

Sprachen: C#, Java Script

Tools: MS Visual Studio 2015, ASP.Net, AJAX, jQuery, Oracle, Infragistics

Technologien: WebServer für skalierbares Online-Portal mit ASP.Net 4.6/HTML 5, CSS basierte WebUI auf der Grundlage von AJAX. Weiter Einsatz v. Infragistics ASP-Komponenten für die ASP-GUI.

Nov. 2013 - April 2015 - Projekt „FoodConTrack“

Konzeption und Umsetzung eines Portals für Lebensmittelrückverfolgung.


Auftraggeber: InBräu e.K., FoodConTrack, Pi2

Sprachen: C#, Java Script

Tools: MS Visual Studio 2013, WPF, ASP, AJAX, jQuery, MySQL, MVC1-4, DevExpress

Technologien: WebServer für skalierbares Online-Portal mit ASP.Net 4.5/HTML 5, MVC MySQL, css basierte WebUI auf der Grundlage von AJAX. MVVM – Design patterns. Weiter Einsatz v. DevExpress für die ASP-GUI.

Oktober 2013 - Projekt „Fahrtenbuch App“

Entwicklung einer App für Windows PC, Android und iOS für das Führen eines Fahrtenbuches mit Berechnung des Kraftstoffverbrauch mit PC


Auftraggeber: InBräu e.K.

Sprachen: C++

Tools: MS Vis. Studio 2010 mit QT Add In, QT 5.1, QT Creator, MySQL, SQLite

Technologien: Datenbanknutzung über QT (MySQL, S

Sept. 2010 – Sept. 2013 - Projekt „Datenblattgenerierung“

Extract Transform Load (ETL) Ausgabe von Daten aus einem Content Management System (CMS) (Mediando) und Verknüpfung dieser Daten zu Druckreports mittels externer Systeme wie „InBetween-Server“ und „Adobe InDesign Server“ – Architektur, technische Leitung, Implementierung.
Architektur und Implementierung eines Workflow-Frameworks zur asynchronen Verarbeitung und Weiterverwendung der Ergebnisse externer Systeme – Mediando, Java- und PHP-Scripte, InBetween-, InDesign - (Adobe) Server. Anwendung sowohl als Client/Server als auch Stand-alone Version. Service Monitor – Tools für das Überwachen von im Netzwerk verteilten Windows-Services.


Auftraggeber: e-Pro Solutions GmbH – Stuttgart

Sprachen: C#

Tools: MS Vis. Studio 2010, MS .NET Framework 4, WCF und WebServices, Windows Services, WPF, MS Source Save, VSS/TFS

Technologien: MS .NET Framework 4, MS SQL-Server – Datenbank, Asynchrone Aufrufe externer Schnittstellen über WCF und WebServices, Software Architektur mit Scrum – Vorgehensweise.

April 2013 - Service Monitor mit Network Browser

kleines Tool für die Überwachung von Windows Services auch auf entfernte Computer im Netzwerk. Mit einem Symbol in der „notification area“ wird der Zustand ausgewählter Services angezeigt. Diese können gestoppt bzw. gestartet werden. Die Netzwerkcomputer werden über den Netzwerkbrowser ermittelt


Auftraggeber: e-Pro Solutions GmbH – Stuttgart

Sprachen: C#, WCF, WPF

Tools: MS Vis. Studio 2010, Subversion, MS .NET Framework 4, Windows Services, WCF, WPF

Jan. 2010-August 2010 - Projekt „eCoach-Tool“

Framework ähnlich „WEBQuizTools" (s.u.) für die Unterstützung der Erstellung von Inhalten und Aufgaben für Internetgestütztes eCoaching.


Auftraggeber: eine ArGe für e-Coaching

Sprachen: C#, ActionScript 3, Javascript (MS AJAX-Version)

Tools: MS Vis. Studio 2010, Subversion, MS .NET Framework 4, WCF, Adobe Flash Builder 4, ASP.net mit AJAX Control Toolkit

Technologien: MS .NET Framework 3.5 mit WPF und ASP.net, XML und HTML- Parsen/Verarbeiten, ADO.NET und MySQL Datenbank Einsatz, Administration sowie selbst entwickeltes CMS (Content Management System), Tidy (C++) und Tidy für .NET, Client/Server-Kommunikation und -Verarbeitung unter C#, Web-Services mit SOAP, WCF und Adobe Flash Builder, Windows Server 2007 Einsatz und Administration


Okt. 2009-Jan.2010 - Projekt „Pricingtool Energievertrieb“

Realisierung eines Werkzeugs zur Preisermittlung für Strom- und Gasvertrieb. Technisches Konzept, Architektur und Umsetzung. Koordinierung der Arbeit eines weiteren Mitarbeiters.


Auftraggeber: Professor Homburg & Partner – MA

Sprachen: C#

Tools: MS Vis. Studio 2008, Subversion, MS .NET Framework 3.5

Technologien: MS .NET Framework 3.5, ADO.NET und Oracle Datenbank - Einsatz und Administration, Software Architektur, MS Office IPC Schnittstelle

April 2009 – Okt. 2009 - Projekt „WEBQuizTools“

Entwurf und Realisierung eines Frameworks für die Erstellung und den Betrieb von Quiz im Internet. Technisches Konzept, Architektur und Umsetzung.


Auftraggeber: VVV – Verlag Vettes Volk

Sprachen: C#

Tools: MS Vis. Studio 2008, Subversion, MS .NET Framework 3.5

Technologien: MS .NET Framework 3.5 mit WPF und ASP.net, XML und HTML Parsen/Verarbeiten, ADO.NET und MySQL Datenbank Einsatz und Administration, Tidy (C++) und Tidy für .NET, Client/Server-Kommunikation und -Verarbeitung unter C#, Windows Server 2007 Einsatz und Administration, Software Architektur

Mai 2007 - März 2009 - Projekt: „Persistence Framework“

Weiterführung eines Frameworks für die computer- und betriebsystemübergreifende Datenspeicherung für unter Echtzeit betriebene Software. Eigenverantwortlicher Entwickler und Ausarbeiter der Konzepte.
- Heidelberger Druckmaschinen

Sprachen
: C++, Ruby
Tools: MS Vis. Studio.Net 2003, 2008, Subversion, Ruby, CORBA
Technologien – Frameworks für Echtzeit Arbeit unter Windows, Windows XP-Embedded und Linux, UML, OOP, OOD, SQLite

Juni - Juli 2008 - Projekt: „Bonnterminal und Server“

Software für die Erfassung von Bestellungen in der Gastronomie und die Darstellung ihres Bearbeitungsstandes bis zum Abschluss innerhalb eines Netzwerkes aus verteilten Computerarbeitsplätzen.
- Sofis AG
Sprachen: C#
Tools: MS Vis. Studio.Net 2008, Subversion, MS .NET Framework 3.0
Technologien –  MS .NET Framework 3.0, ADO.NET und MS SQL-Server und Oracle, Serialisierung von Objekten und Assemblies, Client/Serververarbeitung unter C#

Juli 2006 - April 2007 - Projekt: „Service Program Framework“

Framework für die Erstellung und den Ablauf von Programmen für Fahrzeugdiagnostik. Konzeption und Umsetzung von Teilen des Frameworks.
- SIEMENS Karlsruhe

Sprachen: C#
Tools: MS Vis. Studio.Net 2005, Clear Case
Technologien – MS .NET Framework 2.0, ADO.NET und MS SQL-Server und Oracle – Einsatz, Serialisierung von Objekten und Assemblies, Arbeit im Automotive-Umfeld, CMS – Systeme und Adapter, UML, OOP

Jan. - Juni 2006 - Projekt: „Mobile Notfallplanung und -behandlung“

Informationsaustausch, Informationsdarstellung zwischen PC und Mobilen Geräten (Windows Mobile 5.xx). Konzeption und Entwicklung der Anwendung für das mobile Gerät zur Kommunikation mit der bestehenden PC-Anwendung. (Größeres Software Unternehmen mit ca. 300 Beschäftigten).

Sprachen: C#
Tools: MS Vis. Studio.Net 2005, Windows Mobile SDK, MS
Source Save
Technologien: ASP + WEB-Services – Erstellung (PC) und Nutzung (Windows Mobile), SMS-Senden/Empfangen, Telefonie, ADO.NET und MS SQL-Server, XML/XHTML – Darstellung und Verarbeitung – alles unter Windows Mobile 5.xx.

Feb. - Apr. 2005 - Projekt „CRM Infoserv“ – Customer Relationsship Management

CallCenter – Part der Software.

Sprachen
: C/C++
Tools: MS VisStudio .NET 2003, Enterprise Architect (UML-Tool), SuperCOM von Adontec, XML

Technologien:
 CAPI  2.xx, ISDN-Communikation, COM/DCOM, OOA/OOD, Audio-Formate wie PCM, CCITT A-Law, Mischen, Speichern und Wiedergabe von Audiodaten etc., C/S-Programmierung eines ISDN-Tools, gekoppelt über COM/DCOM mit dem Hauptsystem, das über CAPI 2.xx umfangreiche CallCenter – Telephonie - Funktionalitäten zur Verfügung stellt wie z.B. Gesprächsaufzeichnung, Aufnahme von Gesprächsdaten in das Kontaktmanagement, Gesprächsweiterschaltung, telephonische Informationsgewinnung vom Anrufer und Makelung. Das Verhalten des Tools bei der Herstellung und dem Management der Verbindungen wird über ein Script als XML-Objekt (bzw. Datei) bestimmt, welches z.B. festlegt, welche Sounddateien in welcher Reihenfolge abgespielt werden oder welche Reaktionen auf DTMF-Signale erfolgen etc.

Aug. 2004 - Jan. 2005 Projekt „Anwendungssoftware Fahrscheinverkauf, 08/04 - 01/05“

Portierung der Software für den Fahrkartenverkauf in den Zügen der DB von DOS zu Windows CE 4 (.NET) (Höft & Wessel Hannover).

Sprachen:
C/C++ , C#, eVC 4
Tools:
MS VisStudio .NET 2003, eVC 4, Enterprise Architect (UML-Tool), Free VCS
Technologien:
OOA/OOD,
Konzipierung, Design und Programmierung einer GUI und eines Frameworks für die GUI um eine einheitliche Bedieneroberfläche (Frontend) zu besitzen. Dieses Framework diente 5 weiteren Programmierern als Grundlage für die Erstellung der erforderlichen Businesslogik.
Programmierung von Teilen der Businesslogik in das Framework.
Portierung von DOS-Software zu WindowsCE.NET
WindowsCE Entwicklung unter PC-Windows (XP) mit anschließender Portierung zu Windows CE.NET

Juni - Juli 2004 - Projekt: „Biometrisches Akkreditierungssystem für das „Deutsche Haus“ bei den Olympischen Spielen in Athen“

Erfassung, Registrierung und Identifizierung der Besucher des „Deutschen Hauses“ anhand von Fingerabdruckdaten (Bundesdruckerei Berlin + NEC Computer)

Sprachen:
C/C++
Tools:
MS Vis C/C++, Enterprise Architect (UML-Tool)
Technologien:
OOA/OOD,
Oracle 10g – Installation und Administration,
Linux-Fedora – Server für Oracle 10g mit Software-Raid (Plattenspiegelung),
WindowsXP Clients f. Oracle 10g, C/S
Entwicklung eines Backends als C/C++ Klassen für den Zugriff auf die Oracle 10g Datenbank nach Vorgabe der Schnittstellen zum Frontend.
Anschließende Installation und Konfiguration der Datenbank und der Clients.
Entwicklung von Klassen für die Ansteuerung von Kartendrucker und Drehportal aus der Anwendung, nach vorgegebenem Interface.

Das System wurde erfolgreich während der Olympischen Spiele eingesetzt.

März – Apr. 2004 - Projekt: „CPM“ (Chemical Process Management) - Erfassung von Prozess-Daten chemischer Prozesse

Anwendung unter Windows CE 3.xx zur Erfassung von Daten mittels MDE mit Barcodescanner, Vergleich mit Stammdaten und Speichern in vorgegebener Datenbank. Anwendung wurde in extrem kurzer Zeit, unter Verwendung des Easytools-Frameworks (s. auch Juni 2002-Jan. 2003) erstellt, das nicht nur auf der Zielplattform (Unitech PT930SA) sondern auch auf PC lauffähig ist und getestet werden kann.


Auftraggeber: Fuchs Schmiermittel Mannheim

Sprachen: C/C++ (MS embedded VC 3)

Tools: eVC 3

 

Technologien: OOA/OOD, GUI unter Windows CE, Weiterentwicklung von Windows (CE) Controls, MS Access-SQL, ADOCE 3.1, Ansteuerung von Barcodescanner

Februar – März 2004 - Projekt: „AWG Inventur“

nventurdatenerfassung mit MDE (Denso BHT 7159 – Barcode Scanner) und nachträgliche Datenverarbeitung am Backoffice-PC unter.


Auftraggeber: AWG Allgemeine Warenvertriebs-GmbH

Sprachen: BHT-Basic, Delphi 7

Tools: RxLib, QuickReport, Wise-Installer, ADO-Verwendung unter Delphi

 

Technologien: Kommunikation über die Serielle Schnittstelle, GUI- und Datenbank-Entwicklung unter Delphi (MS ACCESS, ADO, SQL Einsatz, Berichte mit QuickReport).
Es wurden zwei Programme entwickelt, die miteinander kommunizieren. Der MDE-Teil (Denso-Basic) ermöglicht die Datenerfassung, die Datenübertragung zum PC und das Updaten der eigenen Software vom PC.
Der PC-Teil (Delphi 7) empfängt die Daten, speichert diese in einer Datenbank (MS ACCESS) und ermöglicht Korrekturen und Reporte. Anschließend werden die Daten in ein vorgegebenes Format für ein Fremdsystem exportiert.

Juli 2003 – Feb. 2004 Projekt: „OMS“ (Order Management System)

Auftrags-/Kundenverwaltung


Auftraggeber: T-Online AG Darmstadt

Sprachen: C/C++ (Sun Solaris, Unix), PL/SQL (Oracle 9i)

Tools: Rational Rose, Rational ClearCase, Rational Clear Quest, Sun WorkShop/Forte 6, BEA-Tuxedo Librarys 8.0, IBM – MQ-Series, Oracle CCI (C++ Call Interface), Oracle XML, Entegrity DCE (Distrib. Computing Env.), TOAD, SQL Navigator

 

Technologien: OOA/OOD, Oracle Objects, Oracle Advanced Queue (Queuing), RPC (Remote Procedure Call)

Januar – Juni 2003 - Projekt: „Easy Dialog Tools“ & “Easy Communication“

eigene Software zur Datenerfassung und Kommunikation unter Windows CE – (s. auch Juni 2002 – Feb. 2003) - Portierung zu .NET


Auftraggeber: Intertrend Software Mannheim

Sprachen: Embedded Vis. C/ C#

 

Technologien: Visual C#, .NET

Feb. – April 2003 - Projekt: “Easy Editor“

Visuelle Entwicklungsumgebung für Easy-Dialog-Tools


Auftraggeber: Intertrend Software Mannheim

Sprachen: Delphi 7, Vis C/C++ 6 (ATL-Komponenten)

 

Technologien: GUI-Entwicklung, ActiveX (COM/DCOM), ADO f. Delphi, Delphi-Komponenten, Visuelle Entwicklungsumgebung

Okt. 2002 - Feb. 2003 - Projekt: “Easy Communication“

Datenbankabgleich zwischen PC und MDE unter Verwendung umfangreicher Kommunikationsinterfaces – Seriell, Infrarot, TCP/IP, FTP


Auftraggeber: Intertrend Software Mannheim

Sprachen: MS Vis C/C++, e(embedded) VC

 

Technologien: WindowsCE, ADOCE Datenbank, Ansteuerung der seriellen Schnittstelle, des Infrarot Anschlusses, TCP/IP und FTP. OOD/OOP mit Enterprise Architect, Multithreading unter Win32/CE

Okt. 2002 – Jan. 2003 - Projekt: “CL-Soft – Bordcomputer“

System zur Datenerfassung und Übertragung für Speditionen, mittels eigens dazu vom Auftraggeber gebauter Bordcomputer unter DOS


Auftraggeber: CL-Soft Ulm

Sprachen: Borland C++ 3 und 5 (DOS)

 

Technologien: GPS- Erfassung, GPRS Datenübertragung, OOA/OOD über UML mit Enterprise Architect, Echtzeitbetrieb (RTKernel), Multitasking unter DOS

Juni 2002 – Okt. 2002 - Projekt: „Easy Dialog

eigene Software zur Datenerfassung unter Windows CE (s. Prospekt – www.intertrend.net). Beinhaltet ein umfangreiches Framework, das es ermöglicht, Programme unter eVC3 und 4 zunächst auf PC mit Visual C/C++ 6 zu entwickeln und nachträglich schnell und einfach auf die Zielplattform zu portieren. Auf der Grundlage dieses Frameworks wurde ein Interpreter entwickelt, der den Einsatz der Komponenten des Frameworks mittels Beschreibung in XML-Format erlaubt, so dass ohne weitere Programmierung neue Windows CE Anwendungen erstellt werden können.


Auftraggeber: Intertrend Software Mannheim

Sprachen: Embedded Vis. C/C++, Vis C/C++ (auch .NET)

 

Technologien: GUI unter WindowsCE, ADOCE Datenbank, Ansteuerung der seriellen Schnittstelle und des Infrarot Anschlusses von CASIO DT 700, Konfiguration des Programms mittels einer Beschreibung der Masken und des Ablaufes im XML-Format

Mai - Juni 2002 - Projekt: „Logistik Kontrolle Warenausgang“

Datenerfassung mittels MDE (Intermec 700). Flexibles Programm unter WindowsCE, gesteuert von einer externen Steuerdatei. Erweiterung des geschaffenen Frameworks. (s. Feb. -Mai 2002)


 

Auftraggeber: Data Elektronik GmbH

Feb. -Mai 2002 - Projekt: „Bauteile Rückverfolgun

hierarchisches System zur Erfassung von verbauten Bauteilen an Baustellen. Bestehend aus einem Hauptcomputer, Satellitencomputer und mehreren MDE’s (Mobile Dateneinheit – Barcodescanner unter WindowsCE) Der Hauptcomputer bekommt Datenstamm von SAP-System, speichert diesen in eine Datenbank und verschickt ihn via e-Mail an den Satelliten oder über serielle Schnittstelle. an die MDE’s. An den MDE’s wird der Verbrauch der einzelnen Stammdaten erfasst und an den Hauptcomputer oder Satellitencomputer via serielle Schnittstelle. übermittelt. Die an den MDE erfassten Daten werden vom Satellitencomputer an den Hauptcomputer via e-Mail gesendet und von dort an das SAP-System geschickt.


Auftraggeber: Data Elektronik GmbH

Sprachen: Borland C++ Builder 5, Embedded Vis. C++ 3.0

 

Technologien: e-Mail Austausch mit Überwachung der Empfangsbestätigung, Windows CE, MSActiveSync

Jan. –Sept. 2001 - Projekte: PTW – Personal Training Windows

Multimediale Darstellung von Informationen (Bilder, Sound etc.) mittels IE 5


Wörterbuch zum PTW


Anzeige von Wörtern aus einer Datenbank und ihrer Bedeutung in unterschiedlichen Sprachen (PTW Software GmbH)


Auftraggeber: PTW GmbH

Sprachen: MS Vis. C/C++, Delphi 5

Technologien: ADO, ActiveX, Windows Hooks, HTML Programmierung, Parsing und automatische Manipulation von HTML-Dateien, Komprimierungstools f. Daten

 

Tools: Wise Installbuilder

Feb. – Okt. 2001 - Projekt: Offline Server

System bestehend aus zwei Komponenten: Server – Windows – Programm (Gatekeeper) und Client – mit folgenden Funktionalitäten:


     

    1. Auf Anfrage eines Clients, „weckt“ der Gatekeeper einen anderen Client in dem er eine extra dafür hinterlegte Tel. Nr. anruft. Jeder Klient überwacht einen Telefonanschluss und bei einem ankommenden Anruf verbindet er sich mit dem Internet und teilt seine IP-Adresse dem Gatekeeper mit.

    2. Der Gatekeeper überwacht die Aktivitäten auf voreingestellte Internetseiten und bei Besuch der jeweiligen Seite „weckt“ er den entsprechenden Client (s.o.)

    3. Der Gatekeeper übermittelt die IP-Adresse dem Client des Anrufers und beide können eine Verbindung unter einander herstellen.

    4. und/oder: Der Gatekeeper setzt die IP-Adresse in einem Link auf einer Internetseite, so dass der Client einen Web-Server ohne feste IP-Adresse betreiben kann.

    5. Bei einer zustande gekommenen Verbindung stellen die Clients den Anwendern die Möglichkeit zur Verfügung, mittels MS Net Meeting eine Videokonferenz durchzuführen.

     


Auftraggeber: Intertrend Software Mannheim

Sprachen: MS VisC/C++ 6, C# (Gatekeeper)

Technologien: XSL/XML, COM/DCOM, ATL (MS), Client/Server Technologie, .NET (Test der MS Beta 2 Version von .NET), TCP/IP – Socket